Startseite
  Über...
  Archiv
  Eigentlich sinnlose Tests
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Image Hosted by ImageShack.us


http://myblog.de/dragonwolf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mangelnde Motivation, kaputte Autos und lustige Zitate

Kennt das jemand? Man denkt sich „Juhu, heute hab ich voll viel Zeit dies, das und jenes zu machen“ und wenn es dann soweit ist, dann langweilt man sich, weil man unmotiviert ist.

Ich gebe einfach mal Gerrit die Schuld daran. Wie kommt der auch darauf meinen zu müssen heute irgendwo mit anderen irgendwelche Spiele zu spielen? Arrgghh... *hust*


Da sitzt man zu hause, versucht sich irgendwie zu beschäftigen (Videos im Internet schauen, Zeichnen, durchdrehen weil das nicht so will wie man möchte emotion usw.) und dann erfährt man, das der eigene Bruder gerade einen Autounfall hatte. Zum Glück ist ihm nix passiert, aber das Auto hat 'nen schönen Schaden abbekommen. So was passiert, wenn Leute einfach mal so über die Straße latschen, obwohl sie das nicht dürfen. Idioten...


Gestern haben Gerrit und ich uns die letzten beiden Episoden von Gilmore Girls angesehen und ich weiß um ehrlich zu sein noch nicht, was ich jetzt genau vom Ende halten soll. An sich war die letzte Folge sehr gut und passte in vielerlei Hinsicht zur Serie, aber es gab ein paar Dinge, die man einfach anders erwartet hätte und die einen im Nachhinein doch irgendwie noch beschäftigen. Auf jeden Fall kann ich diese wirklich tolle Serie nur jedem empfehlen der auf viel Humor, einen Haufen abgedrehter Charaktere steht und der sich auch vor einer gewissen Portion Liebe und Herzschmerz nicht abschrecken lässt.


Um diese grandiose Serie noch einmal richtig zu würdigen hier ein paar sehr schöne Zitate:


"Das Kleid ist zu nuttig!" "Das Kleid nicht, aber die Frau die es trägt...!" "Oh, die Verbindung bricht ab, das Haus fährt durch einen Tunnel!"


"Wo sind nur meine Schlüssel?" (geht zum Ofen und öffnet ihn) "Du bewarst deine Schlüssel im Ofen auf?" "Nein, meine Socken."


(Lorelai geht im „Independence Inn“ ans Telefon.) Lorelai: „Independence Inn!“ Emily: „Du solltest deinen Namen nennen, wenn du an’s Telefon gehst!“ Lorelai: „Tschuldigung! Independence Inn, Mutters größte Enttäuschung am Apparat. Besser so?“ Emily: „Ja, danke dir.“


"Motten sind voll die Loser-Schmetterlinge"


Lorelai: "Ich bin eine erwachsene Frau!" - Rory: "Sagt die Frau mit dem Hello-Kitty Waffeleisen!"


"Pommes sind die langen frittierten Finger des Teufels."


So das war's für heute von mir. Bis denne dann. emotion

23.8.09 00:14


Werbung


Entjungferung

Hallo und willkommen in meinem Blog. Es mir eine Freude euch hier begrüßen zu dürfen. emotion

Ab dem heutigen Tag werde ich so oft es mir möglich ist meinen alltäglichen Dünnsinn hier niederschreiben.

Vorweg sei noch gesagt, dass das hier praktisch noch eine Baustelle ist und ich noch einiges überarbeiten werde (z.B. das Design), aber das kommt schon noch. Das wichtigste sind sowieso diese geschriebenen Zeilen hier. Wer Rechtschreibfehler findet, der darf sie übrigens behalten.


Hmmm... womit fange ich jetzt am besten an?

Ich hab jetzt die erste Woche meiner Berufsschulzeit hinter mir und bisher finde ich es total langweilig. Der Unterricht ist langweilig und das ich niemanden da kenne macht es auch nicht besser. Aber da muss ich wohl oder übel durch.

Zudem hat meine Englischlehrerin einen an der Waffel. Die macht Unterricht der mich mehr an Englischunterricht in der 5. Klasse erinnert. Irgendwie warte ich noch darauf, das wir Blumen- oder Tierstempel und die Hausaufgaben bekommen. XD

Allmählich hab ich zudem das Gefühl, das es eine Krankheit bei Lehrern sein muss, dass sie ständig zu spät sind. An zwei Berufsschultagen kam nicht ein einziges Mal ein Lehrer pünktlich zum Unterricht.


So ich beende meinen ersten Eintrag mit einem Zitat aus dem Buch „Scheiss Leben“, dass mir meine beste Freundin Linda geliehen hat.


„Heute verkündet mir mein Freund, dass er bereit ist, Vater zu werden. Ich versuche, die ganze Freude, die ich empfinde, in Worte zu fassen, als er mich unterbricht, verschmitzt lächelt und >>April, April!<< ruft. Ich glaube, ich warte lieber noch eine Woche, bevor ich ihm sage, dass ich schwanger bin.“


Also dann bis zum nächsten mal.

21.8.09 17:01


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung